13

Großherzogliches Amt

Julius von Schmidt genießt das städtische Leben

Julius von Schmidt genießt das städtische Leben

Julius von Schmidt
Amtmann

Hier residiere ich – Julius von Schmidt, Großherzoglicher Amtmann aus Wredenhagen. Es gefällt mir, mein schönes Haus, weithin sichtbar gleich die Fassade, die sich so völlig unterscheidet von diesen vielen bunten Häusern der Ackerbürger, meinen Nachbarn. 

Meinem Haus sieht man die gehobene Stellung gleich an – im Stile der Tudors, also der Engländer. Und die wussten wohl, wie man sich präsentiert. Mir und den Meinen gefällt es hier wirklich gut. Man kauft straßauf, straßab das ein, was man begehrt und vergnügt sich am Abend. So macht die Verwaltung des großherzoglichen Domanialbesitzes für das Amt Wredenhagen gleich viel mehr Freude. Und Röbel war mir sowieso schon immer nah, war doch unser Amtshaus auf der Burg in Wredenhagen aus Steinen von hier gebaut. Im Kloster zu Röbel hatte man sie einst abgetragen und damit den Amtssitz errichtet. Doch nun ist er lang schon baufällig. 

Und als dann die Kotzer Heide nach Wittstock verkauft wurde – heute nennt man sie nur noch Wittstocker Heide – war es ohnehin nicht mehr notwendig, auf der Burg in Wredenhagen zu verbleiben. Die Domäne zu verwalten, bedeutet eben, Bestimmer über Staatlichen Landbesitz zu sein. Und das ist nun wirklich eine Aufgabe von Rang, die sich selbstverständlich auch in diesem, meinem Hause widerspiegeln kann.

19. Jahrhundert
Weitere Infos
  • Amt Wredenhagen auf der Burg Wredenhagen vom 14. Jahrhundert an zur Verwaltung des Landes Röbel, seit 1816 großherzoglich
  • Bau des Burg-Amtshauses mit den Steinen des abgerissenen Röbeler Klosters um 1560 
  • Umzug des Amtes nach Röbel 1841
  • Umzug in neues, größeres Amtsgebäude in der Bahnhofstraße 1903, Nachfolger heutiges Amt Röbel-Müritz
  • Ende der Domanialverwaltung mit Abdankung des Großherzogs 1918


Karte Station Großherzogliches Amt
Bürgermeister Gorges Schmidt verteidigt das Braurecht

Gorges Schmidt ist Bürgermeister & braut außerdem am Mitteltor mit seinem Stand ein echtes Röbeler Bier

Die Karte wird aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht dargestellt. Wenn Sie die Karte anzeigen lassen möchten passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen an.

Cookie-Einstellungen

Wiedbusch Korl im Gespräch mit dem alten Rhades

Wiedbusch Korl steht da mit dem alten Rhades  & hält angeregt einen Plausch auf dem Ziegenmarkt

Reise durch die Jahrhunderte