21

Töpferwall

Hans Knickebein bei seinem Tagewerk am Töpferwall

Hans Knickebein bei seinem Tagewerk am Töpferwall

Hans Knickebein
Töpfer

Die Ortsbezeichnung sagt es schon – Töpfer bin ich und gehe hier vor den Toren der Stadt meinem Tagewerk nach. In der Stadt hatte man Angst vor einem weiteren großen Brand und so hat man uns alle an die Außenmauer gewiesen. Hans Knickebein bin ich. Und nun wohl in die Geschichte dieser schönen Stadt eingegangen – auch wenn die Geschichte gar nicht schön ist. 

Meine Frau ist von unserer Nachbarin beschuldigt worden, eine Hexe zu sein. Pah – geliehen hatte mein Weib ihr Butter und Geld – das wollte sie wohl sparen. Mit ihrer Anschuldigung hat sie meine Frau hinter Gittern gebracht – unser Hausmädchen hätte sie verhext, weil die nun die Schüttelkrankheit hat. Und die Nachbarin gar selbst auch – unser Puter, der Kalkuttsche Hahn, wäre ihr hinterher geeilt und hätte sie mit einem Fluch belegt, denn nun hat sie das Zipperlein. Mit ihren Tippelschrittchen ging sie schon immer. 

Doch der Richter hat’s zunächst geglaubt und meine Frau ins Gefängnis geworfen. Ein halbes Jahr hat der Advokat gekämpft und sie nur frei bekommen, weil der Teufel, der ja für alle bekanntlich der Herr der Lüge ist, des Nachbarin Zeuge hätte sein sollen. Das leuchtete sogar dem Richter ein und so kam meine Frau wieder frei. Den Prozess müssen wir trotzdem zahlen, den Advokaten, selbst den Gefängnisaufenthalt. Arm sind wir nun damit. Aber immerhin – das mit der Hexenverfolgung ist jetzt für immer zu Ende hier.

17. Jahrhundert
Weitere Infos
  • Verlauf der Stadtbefestigung im 14. Jahrhundert
  • Verlegung der Töpfer an die Außenmauer aus Angst vor Brandgefahr durch Brennöfen,  deshalb Bezeichnung als „Töpferwall“
  • Prozess gegen Frau von Hans Knickebein war letzter Hexenprozess in Röbel 1692 
  • Tod von ca. 80 Frauen und Männern durch Feuer, Folter oder Selbstmord im Gefängnis in knapp 200 Jahren Hexenprozessen


Karte Station Töpferwall
Mühlenmeister Zöllner zu Besuch im Torwächterhaus

Mühlenmeister Zöllner ist zurück in Röbel & besucht seinen Nachbarn am Mühlentor

Die Karte wird aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht dargestellt. Wenn Sie die Karte anzeigen lassen möchten passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen an.

Cookie-Einstellungen

Karl Lehmann bringt die neuesten Nachrichten

Korl Lehmann ist der Ausrufer der Stadt & wohnt schon lange auf dem Mönchkirchhof

Reise durch die Jahrhunderte